Sonntag, 27. November 2011

Rust und Stoffreste

Wie schööööööön!

Jedes Jahr in der Adventzeit fahren wir zum Kremayrhaus nach Rust. 
Meine Schwimu hat einen kleinen Stand in der Adventausstellung. Ich frage mich immer wieder wann sie all diese Dinge herstellt.

Ich finde vorallem die kleinen Nusskrippen süß.

Ich habe heute in meinen Stoffresten gekramt und einige kleinere Reste gefunden. Beim Weiterkramen tauchte auch noch ein Zipp auf und somit habe ich die Nähmaschine ausgepackt und die Reste zusammengesetzt, ohne Anleitung oder große Idee. Herausgekommen ist das:

Was genau in das Täschchen wandert weiß ich noch nicht, aber man kann nie genug davon haben oder?



Schönen 1. Adventsonntag noch!

LG, Carina

Kommentare:

  1. Liebe Carina,

    Du hast mir mein Wochenende sehr versüsst! Gestern ist das Päckchen angekommen, und ich bin ganz überwältigt und ganz gerührt von den schönen Dingen, die Du angefertigt hast. Du bist wirklich sehr talentiert und kreativ. Vielen, vielen Dank, werde auch noch in meinem Blog davon berichten. Ganz liebe Grüsse und einen schönen ersten Advents-Abend Nicole
    P.S.Die Nuss-Krippen Deiner Schwiegermutter sind allerliebst!

    AntwortenLöschen
  2. Das Täschchen ist wirklich niedlich geworden und alles in Tilda!!
    Ich versuche mich gerade zu ersten mal an einem Geldbeutel, ich bin mal gespannt ob es was wird.
    Übrings, dein Päckchen ist am Samstag angekommen und ein toller Duft strömte mir beim öffnen entgegen. Die Kerzen riechen echt toll und ich freue mich riesig über den Inhalt. Das Nadelkkissen ist auch schon eingeweiht.
    Alles liebe noch
    Marlene

    AntwortenLöschen
  3. Würde mal sagen, das Kramen hat sich gelohnt. Täschchen kann man wirklich nie genug haben, stimme ich voll zu....

    lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Carina, danke für deinen Besuch bei mir. Ja... das Buch gehört auch zu meinen Lieblingsbüchern. Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit.
    Herzlich Katrin

    AntwortenLöschen