Dienstag, 31. Januar 2012

Mug rug

In letzter Zeit habe ich immer wieder Mug Rugs im Netz gesehen und dachte mir - wozu??? BIS, ja bis ich wieder viel Tee getrunken und unschöne Ränder am Wohnzimmertisch verursacht habe. Also hab ich auch einen "Mug Rug" genäht und gleich mal verschiedene Stiche an meiner Nähmaschine ausprobiert.


Absolute Tildastoffresteverwertung! Super!

Ich liebe diesen Greengate Becher!

Der Stich gefällt mir besonders gut.

Aber auch die Bögen sind herzig.
Ich muss sagen, obwohl die Nähmaschine so günstig war, kann sie doch einige ganz entzückende Zierstiche nähen. War ein guter Kauf (und reicht völlig für das was ich so zusammennähe).


LG, Carina

*****************

Auch Vinnie lässt grüßen! Ich glaub ich sollte ihr auch einen Rug - einen "Vinnie Rug" - nähen, damit ich wieder an meine Stiefel komme *gg*.




Kommentare:

  1. Liebe Carina,
    na da ist dir ja mal wieder was von der Nähmaschiene gesprungen. Wirklich bezaubernd dein Mug Rug. Und der Greengate Becher passt auch noch so schön dazu.
    Mit Zierstichen hat es meine Maschiene ja nicht so wirklich aber dafür funktionieren die normalen Gebrauchstiche nach der Reperatur wieder einwandfrei.

    Liebe Carina ich wünsche dir noch einen schönen Dienstag.
    Deine Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Hej Carina,

    hihi.. mach mal noch einen Pug-Mug-Rug...
    weißt Du, dass Mops auf englisch Pug heißt?
    Da ist ein Mug-Rug ja fast Programm!

    hihi - ich krieg mich gar nicht mehr ein...

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen