Freitag, 6. Januar 2012

Dinkeleule

Vor einigen Tagen bekam ich ein Dinkelkissen geschenkt und ich mag es gar nicht mehr aus der Hand geben. 

Egal wo ich mich hinkuschle, im Bett, am Sofa, in den Lesesessel, das Dinkelkissen muss mit.
Es ist so superbequem und meine Nackenverspannungen haben merklich nachgelassen.

Also hab ich beschlossen mir selbst ein Kissen zu nähen, damit das geschenkte Dinkelkissen nicht so rastlos herumgezerrt wird.
Meine Schwimu hatte sogar noch Dinkelspelz zuhause - sie hat wirklich alles - unfassbar!

Also reingewühlt in die Stoffkiste und die Nähmaschine ausgepackt.


Ich habe ziemlich kitschig rosaroten Stoff rausgekramt und ein wenig herumgetüftelt. Auch die Bänder die ich mir schon vor einiger Zeit gekauft habe habe ich mitvernäht.



 Die Augen und Flügel des Polsters habe ich appliziert.





Und schon bald war es fast fertig, mein Eulendinkelkissen in quietschrosa :D


Dinkelspelz musste natürlich noch eingefüllt werden.


Und es ist noch mindestens für ein weiteres Kissen Dinkel über - juhu!

Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Abend/eine schöne Nacht! Ich muss jetzt mein neues 
Dinkelkissen probekuscheln!

LG, Carina


Kommentare:

  1. Liebe Carina,
    ein frohes neues Jahr 2012. Das Dinkelkissen ist superschön geworden. Tolle Stoffe (ist doch Tilda, oder? ;-)) Liebste Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ist ja eine tolle Idee. Hast Du auch ein Innenkissen gemacht, damit man die Hülle ab und zu waschen kann. Vom vielen Kuschel werden die Dinger immer so schmuddlig - versteh gar nicht wieso ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön ist das Kissen geworden, und das mit dem Dinkel ist eine super Idee.
    Herzliche Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen