Samstag, 3. November 2012

Duftendes

Ein wenig Hopfen, ein wenig Lavendel und ein bissi Dinkel noch dazu...........das ergibt wunderbar duftende Kräuterkissen.

Schon beim Nähen verbreitete sich der Duft in meinem Arbeitszimmer und jetzt wo die Kissen fertig sind hoffe ich, dass sie wohltuenden Schlaf bringen werden.

Aber der Reihe nach.

Von einem guten Freund bekam ich eine Kräutermischung und er bat mich, zwei Kissen zu nähen. 
Man könnte sagen, meine erste Auftragsarbeit :)

Also kramte ich in meiner Stoffkiste.....


.... erfreute mich am Duft der Kräuter.....



.... und fabrizierte zwei kleine Kissen, die auch schon übergeben wurden (und großen Anklang fanden).




So und nun muss ich meinen Nähkrimskrams wieder ordentlich in Kisten verstauen, denn (es wird euch ja auch schon aufgefallen sein, dass ich in letzter Zeit weniger poste), nicht mehr lange und der Umzug ins neue Heim kann starten (und dann bekomm ich ein eigenes Nähzimmer *juhu*)!

LG und schönen Sonntag morgen!
Ich koche noch schnell das Kartoffelgulsch für morgen Mittag!

Carina




Kommentare:

  1. Die Kissen sind wirklich sehr toll geworden, hast ein Talent dafür, finde ich wirklich klasse und wie sie duften, einfach herrlich - freu mich schon jetzt auf weitere Exemplare :-)

    liGrüüü, Alex

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carina,
    schöne Kissen, und eine so schöne Idee. Hast Du die Kräuter noch in ein Säckchen, oder ähnliches eingenäht, oder die Kräuter mit Füllwatte gemischt?

    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe einfärbige Innenkissen genäht und dann noch Kissenbezüge mit Hotelverschluss aus den "schönen Stoffen" genäht, damit man die abziehen und waschen kann.

      Ein Kissen ist ein reines Kräuterkissen, das andere ist mit Dinkel vermischt.

      Löschen
  3. Wunderschöne Kissen. Ich liebe diese zarten Rosenmuster. :)

    Lg

    Beti

    AntwortenLöschen